Besatzfische

Die Fischzucht Kauth, angesiedelt in Schönecken in der Eifel, ist ein reiner Produktionsbetrieb, sie bietet ausschließlich Salmoniden als Besatzfische aus eigenen Zuchtstämmen an, verkauft werden die Eier, Äschen- und Forellensetzlinge in verschiedenen Größen als auch fangfähige und geschlechtsreife Tiere. Schwerpunkt der Fischzucht ist die Bachforelle mit Herkunft aus der Eifel, die durch das Einkreuzen von Wildfischen (aus der Nims, Kyll, Ahr und Our) optimal für das Leben in Wildgewässern geeignet sind. Alle Bach-, Regenbogenforellen, Äschen und Saiblinge stammen von eigenen Elternfischen und werden in einem modernen Quellwasser Bruthaus aufgezogen. In den Herbst- und Frühjahrsmonaten bietet die Fischzucht Kauth außerdem Nasen, Elritzen und Gründlinge an.

Zur Gewinnung von Eiern von Äschen, Forellen, Saiblingen und anderen Salmoniden werden aus der Zucht Elterntiere selektiert oder es werden Wildfänge aus Flüssen der Eifel verwendet.

Die weiblichen geschlechtsreifen Tiere werden abgestreift, um die Eier zu erhalten, bei den männlichen Tieren verfährt man genauso. Die Eier und das Sperma vermischt man mit Wasser, da ansonsten die Spermien sich nicht frei bewegen können, die Befruchtung erfolgt dann innerhalb einer Minute.

Die befruchteten Eier kommen danach in dem Bruthaus in Strömungsrinnen, wo sie ausgebrütet werden. Wichtig ist hierbei die gleichmäßige Zugabe von frischem sauerstoffreichem Wasser, so wie es natürlich in der Eifel vorkommt, die optimale Wassertemperatur für das Erbrüten liegt bei ca. 7-8 Grad. Nach dem Schlüpfen leben die kleinen Fische ca. 2-4 Wochen von ihrem Dottersack, erst danach werden sie gefüttert. Wichtig ist auch hier wieder die Versorgung mit frischem Wasser und eine gewisse Strömung, damit die Fische, wie in der Natur, in Bewegung gehalten werden, was sehr wichtig für die Konstitution und die Verdauungsaktivität ist.

Nach ca. 2 Monaten und einer Größe von ca. 6-8 cm (die Fische heißen dann Fingerlinge) werden die Äschen- und Forellensetzlinge in größere Becken oder Teiche umgesetzt. Dort verbleiben sie bis zur Besatzgröße.

Nims Forellenzucht